Fake

Heute fühl ich mich so benutzt.

Herrchen, Frauchen und der Rest der Hausgemeinschaft haben heute den Vorgarten vor dem Haus in Ordnung gebracht.

Erst durfte ich nicht mit vor die Tür. Frauchen verdrehte die Augen und sagte, dass es ihr zu stressig mit mir wäre.

Also lag ich dann auf dem Sofa. War ja keiner da, der’s gesehen hat und schimpfen konnte. Es war ein recht gemütlicher Nachmittag für mich. Ich vertrieb mir die Zeit damit, ein bisschen auf der Ecke vom Sofakissen rumzunagen, zerrupfte die Zeitung und arbeitete meine Haare in Frauchens Lieblingsdecke ein.

Dann kam Frauchen rein, grinste mich an-sie hatte das Kissen und so noch nicht gesehen- und legte mir die Leine um.

Raus!

Freu…Hechelhechelhechel

Vor der Tür standen die Anderen und sahen mich erwartungsvoll an.

“Na, ob der das hinkriegt?” hörte ich mit einem Ohr, aber ich achtete nicht weiter drauf.

Frauchen setzte mich auf das Beet und zeigte unter eine Wurzel, die halb aus der Erde hin.

“Bella, wo ist die Maus? Such!”

WAS.? SUCHEN? MAUS?

Aber gern doch!

Ich begann zu graben, die Erde flog nur so hinter meinen Beinen hervor. Hechelhechelhechel ….

Da stützte ich. Hä? Roch gar nicht nach Maus! Irritiert sah ich zu Frauchen. Die zeigte auf das Loch und sagte ” Bella, such die Maus, komm!”

Also begann ich wieder zu buddeln. Wenn ich schon mal aufgefordert werde.. Im Garten macht sie immer ein großes Tamtam, wenn ich mal tiefer in die Erde schauen will…..