Vegetarisch

imageWie jeden Morgen stand Frauchen heute auf, weckte den Pimpf und mein Herrchen, und schlurfte gähnend in die Küche.
Dann schaltete sie die Kaffemaschine ein und legte ein Pad in den Halter.
Während der Kaffe durchlief, toastete sie ein Körnerbrötchen für den Kleinen und deckte den Tisch.
Ihre Augen waren immer noch nicht ganz offen, aber ich kenn das schon. Manchmal denke ich, sie schläft noch, wenn sie so früh durch die Küche tapert.
Mit genau diesen halboffenen Augen machte sie den Pimpf und Herrchen fertig “zum Abflug” , wie sie immer zu sagen pflegte.
Nebenbei saugt sie den Kaffe ein, so eine Tasse geht weg wie nix .
Danach, wenn sie schon das dritte oder vierte Mal die Kaffeemaschine bestückt hat, bin ich dran. Dann sind alle aus dem Haus und ihr Koffeinpegel nähert sich dem untersten Minimum .
Regelmäßig geht sie dann zum Kühlschrank, was mir ein erfreutes Bellen und Jiepen entlockt.
Aber diesmal war der Kühlschrank leer.
Und ihre Augen wurden urplötzlich ganz groß und rund.
“Hä? Wo ist dein Futter?”
Sie sah mich entsetzt an, dann wieder in den Kühlschrank, dann wieder mich…
Sie war jetzt wach.
Mein Vorfreudejaulen wurde lauter und sie begann hektischer zu suchen.
Mit sich überschlagenden Pantoffeln flitzte sie in die Vorratskammer und sah dort nach.
Nix.
“Bella, wir haben vergessen Futter zu kaufen. Sch..”
Meine Vorfreude schlug augenblicklich um in eine große Angst vor dem Hungertod,
was ich auch gesanglich gut darstellte.
Sie fluchte,und versuchte mich mit Trockenfutter ruhigzustellen. Also Hundemüsli.
Reichte aber nicht, fand ich.
Dann schlug sie mir ein leckeres Eigelb in meinen Napf.
Reichte auch nicht.
Ich machte weiter und sie versuchte mich mit allen hundetauglichen Sachen zu füttern. Mir machte es mittlerweile Spaß, ich hab selten so gut und vielseitig gefrühstückt.
Also dachte ich…mal sehen, was ich noch so absahnen kann.
Aber sie wurde misstrauisch .
Da ich so tat , als habe ich immer noch Hunger, nahm sie eine Packung Fleischwurst aus dem Kühlschrank.
Ohhhhhhh, LECKER!!!!!
Sie riss sie auf, begierig und scheinbar dem Tod näher als dem Leben riss ich im Gegenzug mein Schnäuzchen auf.
Sie ließ eine Scheibe…einen ganze Scheibe..fallen.
Schnapp…Schmatz…….Würg!
Sie hielt mir die Packung hin.
“Vegetarische Fleischwurst”

Ich war augenblicklich satt.
Boah…..wo ist die Nummer vom Tierschutz?