Hotdog

Frauchen und Herrchen waren auf dem Weihnachtsmarkt.

Was das ist, kann ich mir nicht so richtig vorstellen, aber es schien schön gewesen zu sein, denn Frauchen hatte rote Wangen und kicherte die ganze Zeit vor sich hin. Zudem lief sie nicht ganz gerade, sie stieß immerzu an die Türrahmen. Und jedesmal begann sie zu lachen.

Ich machte mir schon Sorgen um sie und kroch auf ihren Schoß. Dann wollte ich ihr das Gesicht abschlecken……aber sie roch so komisch. Außerdem begann sie wieder ohne Grund zu kichern. “Ja wo ist denn mein kleiner Köter? Ja komm doch mal her,du kleine Pupsnase!”

Da sprang ich wieder runter. Pupsnase…ich glaub ich spinne.

Nach einer Stunde redete sie wieder normal. Hä?

Aber dann fragte sie Herrchen “Sag mal, wie war denn dein Hotdog? ”

Der Pimpf, der im gleichen Moment durch die Tür trat, machte ganz große Augen “Du hast einen Hotdog gegessen? Und iiiiich??”

Das letzte Wort zog er in die Länge.

Ich erstarrte.

Herrchen hat was?

Was hat der gegessen?

Einen HOTDOG?

Der hat jetzt nicht im Ernst einen Artgenossen von mir gegessen? Oder?

Mir drehte sich der Magen um, bei dem Gedanken, und tief in meinem Inneren schwor ich Rache. Die blutigsten Szenen sah ich vor meinem geistigen Auge. Meine Rache wurde von Sekunde zu Sekunde größer.

“Du, Schatz, dir hab ich heute einen mitgebracht, den kannst du zum Abendessen haben, wenn du willst!” beschwichtigte Frauchen den Pimpf.

“Oh, fein!Ist der im Kühlschrank?”

“Ja klar, nimm ihn dir raus.”

Ich wurde zu Eis. Ich fasste es nicht, in was für eine widerliche Familie ich da hineingeraten war. Die essen Hunde….

Der Pimpf öffnete die Kühlschranktür, ich legte mir, ob des erwarteten blutrünstigen Gemetztels die Pfoten über die Augen.

Dann nahm er eine Packung aus dem Schrank und riss die Folie auf.

Vorsichtig spähte ich zwischen meinen Pfoten hindurch.

DAS soll ein Artgenosse von mir sein? Dieses lächerliche Würstchen mit einem Brötchen drumherum?

Ich merkte sofort, dass das kein Hund war.

Sicherheitshalber sprang ich blitzartig hoch, schnappte mir das Ding und verschwand mit ihm in meiner Box.

Der Pimpf schrie auf.

Ich jedoch machte mich ans Werk.

Jamjam….war kein Hund…war nur ein Würstchen im Brötchen….lecker..

Schmatzend kam ich aus der Box, leckte mir noch einmal übers Schnäuzchen und sah zum Pimpf triumpfierend hoch.

Der stand immer noch da, die leere Verpackung in der Hand, und sah mich entsetzt an.

“Und ich?” seine Mundwinkel zitterten und bogen sich nach unten.

Schnell rannte ich los und legte stummelwedelnd meine Kauwurzel vor seine Füße.

Aber die wollte er nicht.

Hm, versteh ich nicht.

Wuff