Abendessen

Heute gab es was leckeres zum Abendbrot.

Frauchen stand in der Küche und und belegte Toastscheiben. Mit Schinken, Salami und oben drauf Käse. Das roch so lecker!

So lecker, dass ich meinem Frauchen immer zwischen den Beinen
 rumgesaust bin, mal rechts rum, mal links rum und mal zwischendurch.

Sie fand das nicht Klasse, glaub ich, zumindest hat sie immer versucht, mich in mein Körbchen zu schicken.

Aber ich tat so, als höre ich das nicht. Ich kann sowas sehr gut ignorieren. Wo käme ich denn hin, wenn ich, ein stolzer ausgewachsener Jack Russel immer machen würde, was mein Rudel sagt. Neeee, ich denke gar nicht dran.

Also wuselte ich da so rum.

Frauchen schob die Scheiben auf einem Blech mit Backpapier in den Ofen. Der Duft, sag ich nur, der Duft! Ich könnte die Nase gar nicht von der Ofentür nehmen.

Der Duft wurde intensiver, es roch stärker nach Käse als vorher. Ich begann zu jiepern und leise zu wimmern. Das machte ich nur, damit sie mich bei dem Festmahl nicht vergessen.

“Bella, nun hau ab ins Körbchen! ” ranzte mich Frauchen an und versuchte erneut, mich dort abzulegen, wie sie das nennt.

Ich tat so, als würde ich gehorchen, ich täuschte also an. Mit angespannten Beinmuskeln und sprungbereit wartete ich auf meine Gelegenheit.

Sie lobte mich, öffnete die Backofentür und nahm das Blech heraus. Sagen wir mal so, sie hatte vor, das Blech herauszunehmen. In dem Moment, als die Tür weit geöffnet war, und die erste heiße Luft abzog, schoss ich nach vorn.

Todesmutig schob ich mich zwischen sie und den Ofen, schnappte das Backpapier, zog daran, und die Toastscheiben fielen auf den Boden.

Eine Scheibe jedoch blieb kleben, und die zog ich mit dem Papier in die hinterste Ecke der Bank.

Ha! Mein Einsatz hatte sich gelohnt, dachte  ich mir.

Frauchen war anderer Meinung.

Sie zeterte um ihr Abendessen, und krabbelte unter die Bank. Dann zog sie mich hervor. Das Brot war noch zu heiß, nicht mal abbeißen hat sie mich von meiner Beute lassen.

Sie packte mich im Genick und schwups, war ich in meiner Box und die Tür war zu. Manchmal kann sie schneller sein, als man ihr zutraut.

 

image

Dann hat sie die Brote aufgesammelt und in den Müll geschmissen.

Ich glaube, sie war sauer. Hm, verstehe ich nicht, sie hätte das Brot doch noch essen können.

Wenigstens hat sie mein Erbeutetes nicht ganz weggeschmissen.

Ein kleines Stück hab ich dann doch noch bekommen.

schmatz

Wuff