Wieder da

Als ob ich das vorgestern schon gewusst hab, war heute eine kleine Wühlmaus in der Falle. Ich glaub, ich bin nicht nur ein toller Hund, sondern habe sogar hellseherischen Fähigkeiten. Werd mal sehen, ob ich mir mit Wahrsagen noch den einen oder anderen Knochen verdienen kann.

Mein Frauchen saß beim Frühstück und las Zeitung, ein angebissenes Brötchen in der einen, die Kaffetasse in der anderen. Sie war ausnahmsweise schon angezogen, sie wollte nämlich auf den Markt, und hatte sich dementsprechend schick gemacht. Da fiel ihr Blick auf die Falle im Garten, der Anzeiger war in den Boden gerutscht, heißt, jemand ist in die Falle getappt.

“Bella, wir haben eine Maus gefangen!” kreischte sie los und klatschte in die Hände. “Die bring ich jetzt aufs Feld.” schob sie hinterher und stand auf. Sie bestoch mich wieder mit einem Leckerchen, dass sie gezielt ins Wohnzimmer warf und dann die Tür hinter mir schloss, damit ich bei ihrer Mäuserettungsaktion nicht störe. Denn wir haben da unterschiedliche Vorstellungen, was man mit einer gefangenen Maus macht.

Wuff

Sie hob also die Lebendfalle hoch und hielt mir die Maus mit einem frechen Grinsen vor das Fenster. “BELLA, guck, ich hab sie !”

Her damit! wollte ich noch rufen, aber Frauchen hatte sich schon umgedreht.Ich kläffte hinter ihr her, aber sie ließ sich nicht erweichen.

Sie trug die Maus aufs Feld, einige Meter vom Garten entfernt. Dann öffnete sie die Falle und ließ sie raus.

Als Frauchen  zurückkam hatte sie ein dümmliches  Grinsen im Gesicht. Sie strahlte wie ein Honigkuchenpferd.

Abends erzählte sie es ganz stolz Herrchen und dem Pimpf, während sie zusammen Kaffe tranken. Sie bekam ganz rote Wangen, während die Maus beim Erzählen immer kleiner und süßer wurde.

Herrchen hörte nach einer Weile nicht mehr zu. Er sah gespannt in den Garten, wo sich ein neuer Hügel gerade aus der Wiese erhob.

“Sie ist wieder da, sie will noch mal gerettet werden.” meinte er trocken und stand auf.

Und Frauchen saß mit offenen Mund und einem kichernden Kind am Küchentisch.