Apportieren

Herrchen und ich waren allein zu Hause.
Das ist ganz schön, weil Herrchen sich immer viel Mühe gibt, und versucht, mir etwas beizubringen.
Als erstes klingelte der Postbote und brachte ein Paket. Herrchen dachte, es sei für ihn, und öffnete es.
Aber es war mal wieder ein Paar Schuhe für Frauchen. “Schick Schick ” meinte Herrchen und stellte sie in den Flur.
“Bella, ich hol jetzt den Maulkorb, wir machen Maulkorbtraining.” sagte er streng und sah mich an.
Maulkorbtraining, na klasse, das mocht ich überhaupt nicht.
Er ging los und begab sich auf die Suche nach dem Klicker und dem Maulkorb.
Unterdessen sah ich mir Frauchens neue Schuhe an. Ich schnupperte dran, zog einen Schuh ganz langsam aus dem Karton und untersuchte ihn gründlich.
Leckte und probierte ihn.
Hm, Leder, kann man bestimmt gut kauen.
Also nahm ich den Schuh und zog ihn unter die Eckbank, in die hinterste Ecke.
Man konnte ihn wirklich gut kauen, wie ich feststellen konnte.
Herrchen kam mit dem Maulkorb und Klicker samt Leckerchen zurück.”Bella! Komm her!”
Frauchen hatte wirklich einen guten Schuhgeschmack, merkte ich, als ich das Riemchen durchbiss.
“BELLA! Wo bist du denn schon wieder?” er fing an zu suchen und hörte wohl mein lautes Schmatzen unter der Bank.
Er beugte sich runter “Um Gottes Willen, BELLA! AUS!” er versuchte mir den Schuh wegzunehmen.
Gelang ihm aber nicht, so lange Arme hatte er doch nicht.
Herrchen stöhnte laut und fing an, den Tisch samt Stühlen zur Seite zu schieben. Der ist ziemlich groß und aus Eiche.
“Bella, gib die Schuhe her! SOFORT!”
Nö.
Er begann hektisch zu werden, räumte die Stühle weg und begann wieder zu schieben.
Dann legte er sich auf den Boden und angelte nach mir.
Als er kurz vor mir war, nahm ich den angenagten Schuh und ‘wutsch’ war ich an ihm vorbei und im Wohnzimmer.
Dort trug ich ihn hinter die Couch.
Sicher ist sicher. Den Kauknochen, den ich vor ein paar Wochen hier abgelegt hatte, hatten sie auch nicht gefunden. Er lag noch da.
Herrchen fing an, richtig sauer zu werden. “Du kriegst heute nichts mehr zu fressen, blöder Hund, Frauchen macht Hackfleisch aus dir, das verspreche ich dir, ihre neuen Schuhe……”
Also begann er, mich hinter der Couch vorzuholen. Aber das klappte auch nicht, ich habe mir schon sichere Ecken ausgesucht.
Bin halt clever.
Wuff
Er schob die Couch zur Seite, die stieß an den Tisch, die Blumen darauf fingen an zu wackeln und fielen letztendlich um.
Herrchen brüllte ein sehr unschönes Wort, was mit SCH.. anfängt und stellte sie wieder auf.
Ich nahm sicherheitshalber den Schuh und trug ihn wieder in die Küche hinter die Bank.
Herrchen kam hinterher.
Da sah er die Leckerchen und ihm kam anscheinend die zündende Idee.
Er ging zu Kühlschrank und holte eine Scheibe Wurst raus.Mann, roch das gut.
“Bella, brings her, komm!” Sabbernd sah ich aus meiner Ecke.  LECKER! FLEISCHWURST!
Freudig sprang ich hervor, ohne Schuh. Er zog die Fleischwurst wieder weg.
“Nein.”
Hä?
“Brings, Bella.”
Mit großen Augen sah ich ihn an.
“Brings!”
Ich verstand. Der will den Schuh haben! Warum sagt er das nicht gleich!
Ich flitzte los, kroch unter die Bank und apportierte ihm stolz den angenagten Schuh.
Gelernt ist gelernt.
Zum Dank bekam ich die Wurst.
Aber er sah mich an, als wolle er mir den Arsch versohlen, also trug ich die Wurst schnell in meine Box und schlabberte sie weg.
Er nahm den Schuh, sah ihn an und schüttelte den Kopf.”Wie soll ich das meiner Frau erklären…”
Scheinbar hatte er auch da eine Idee.
Den kaputten Schuh packte er in den Karton und trug alles in sein Auto.
Dann räumte er die Wohnung auf und setzte sich an den Computer und öffnete die Seite vom Schuhhandel.
Ich tat so, als müsse ich die Scheibe Wurst verdauen.
Frauchen kam und fragte ihren Mann :”Sind die Schuhe heute nicht gekommen?”
Er schaute mich an, sein Blick durchbohrte mich, und er sagte ziemlich ernst :”Nein, die werden noch unterwegs sein.Stimmts, Bella?”
“Oh, du hast mit Bella geübt! Das ist fein!” sie klatschte in die Hände und freute sich.
Und ich freute mich auch. Über Frauchens Schuhe, über die Wurstscheibe und darüber, dass ich was gelernt hab.
Mach ich Blödsinn, bekomm ich Wurst dafür.
Klasse.
Wuff