Schleppleine

CIMG1307Diese blöden Katzen!
Die haben mir doch direkt eine Schleppleine eingebracht!
War ich heute wieder spielen, mit Frauchen und dem Jungen. Bei uns im Garten.
Wohlgemerkt bei UNS im Garten.
Ich rede nicht davon ,daß der diesen miauenden Pelztieren gehört, die sich täglich in ihm breitmachen.
Das sind Katzen, und ich bin ein Jagdhund, also, Schlussfolgerung? Die sind zum Jagen da!
Alles, was hier nicht hergehört wird gejagd und gefressen.
Hehe..
Kommen wir doch heute in den Garten und spielen.
Erst haben wir ein wenig Bällchen gejagd, dann durfte ich mir einen Beutel mit Leckerchen suchen, den Frauchen, von mir ungesehen, irgendwo versteckt hat.
Brachte ich ihn zu ihr, machte sie den Reißverschluss auf und nahm ein Leckerchen raus.
Das war klasse.
Ich hab mir die Nase wund geschnüffelt!
Aber die Leckerchen..ich sage nur..SPITZENMÄßIG!
Da lohnte es sich wirklich, den Beutel zu finden.
Ich war so am Schnüffeln…”MIAU”
Hä?
Was war das?
“MIAU”
Frauchen in Habachtstellung, also schon ein Bein angehoben.
Sie sah die Katze eher als ich, hechtete zum Gartenzaun und fing sie quasi auf, als sie darübersprang.
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
Sie hielt das Vieh hoch, ausser meiner Sprungweite und setzte sie auf die andere Seite vom Zaun.
Und was macht die ?
Springt wieder rüber!
Fast in meine Schnauze!
Gut, sie hätte da nicht reingepasst, sie ist grösser als ich , aber….ich hätte die ganz gut erwischt!
Ausserdem war Frauchen wieder schneller.
Sie würde eine ganz passablen Jagdhund abgeben, find ich.
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
” Schatz, lenk den Hund ab! Bitte!” rief sie dem Kind zu, und gemein wie der war , hielt der mir doch die Leckerchen vor die Nase.
Da konnte ich nicht wiederstehen, und rannte ihm nach.
Frauchen unterdessen, setzte die Katze wieder über den Zaun und versuchte, sie zu verscheuchen.
Aufgrund der Aktivitäten des Jungen konnte ich mich nicht weiter um sie kümmern.
Die Zeit nutzte sie, um ungesehen über den Zaun zu springen und auf die Fensterbank zu hüpfen.
DAS sah ich!
Ich also hin.
WuffWuffWuffWuff
Die Katze ließ ihren langen Schwanz dekorativ vor meiner Nase baumeln.
Es war ein Leichtes.
Hüpf, Zieh, unten war die Katze.
Leider packte mich im gleichen Moment mein Frauchen am Halsband.
Die Katze haute ab.
Feiges Vieh.
Ich entwand mich Frauchen und dem Halsband.
WuffWuffWuffWuff
WuffWuffWuffWuff
Hechelhechelhechel
Zu meinem Pech hatte sich Herrchen, der den Krach gehört hatte,und aus dem Haus gekommen war, vor das Gartentor gestellt.
Also Katze über den Zaun, ich wollte in bewährter Manie durch das Gartentor verschwinden..
Mist.
Herrchen schnappte mich am Schlafittchen und hob mich hoch.
So.
Da hing ich nun.
Er hat verdammt große Hände.
Die Katze verschwand wieder grinsend im Feld, den Schwanz stolz erhoben.
Warte, ich krieg dich…
Irgendwann..

Herrchen trug mich rein, und setzte sich gleich darauf an den Rechner.

Ein paar Tage später kam der Postbote und brachte eine 5m lange orange Schleppleine.
So, und nur damit darf ich jetzt in den Garten.
Irgendwann…